Datenspeicher

Mit dem Datenspeicher kannst Du beliebige Werte Speichern und diese nach einem Neustart und/oder mit einem Trigger aus dem Speicher abrufen. Der Baustein kann selbstständig einen Neustart erkennen und den passenden Wert ausgeben. 

 

Besonders nützlich ist das in Logikblättern, wo Du Dir einen Wert merken musst. Aber auch Datenpunkte die bei einem Neustart des X1 auf den KNX Bus gesendet werden sollen, um einen Zustand zu setzen, kannst Du damit einfach umsetzen.

 

Wenn Du die Gruppenadresse auf eine X1 Variable legst, kann diese auch von anderen Teilnehmern zuverlässig abgerufen werden.

 

Der Datenspeicher sorgt also dafür, dass die Zustände nach einem Stromausfall sofort wieder korrekt gesetzt werden. 

 

 

15,47 €

Funktionen


Daten speichern Eingangstelegramme, egal welcher Datentyp, wird im Baustein gespeichert. 
bei Neustart senden Wird ein Neustart des X1 erkannt, durch Stromausfall oder Programmierung beispielsweise, werden die gespeicherten Daten automatisch auf den Ausgang ausgegeben. 
Mit Trigger senden Du kannst den Inhalt des Speicher mit einem Trigger abrufen. Steht ein neueres Signal am Eingang an, wird natürlich dies ausgegeben. 

 

Beispiel


Stromausfall Nach einem Stromausfall kannst Du einzelne Zustände der KNX Teilnehmer zuverlässig auf einen Wert setzen. Beispielsweise Nachlaufzeiten, Helligkeitswerte, Sperren, Betriebsmodus, usw. 
Logik Zustand In einer Logik kannst Du den Zustand Dir merken und nach einem Neustart wieder setzen, ohne den Umweg über interne Variablen gehen zu müssen. 
Auslösen von Logik Wenn Du einen gespeicherten Datenpunkt in der Logik verwendest, der seitens KNX kein Telegramm nach einem Neustart bekommt, kannst Du die Logik durch auslösen des Telegramme automatisch starten.

 

Download


Download
Logikmodul
KNET_Bayern.Logic.Datenspeicher-0.1.124.
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 328.0 KB
BitCutter
ab 14,28 € 2
Datenspeicher
ab 15,47 € 2
SperrePlus
0,00 € 2